Allgemeine Geschäftsbedingungen AGBs
gültig seit 01.11.2005, Version 8 vom 01.01.2021

Auftragserteilung

Die Auftragserteilung der rechtsverbindlichen Miete für das gewünschte Produkt, entsteht mit dem Versand der Auftragsbestätigung per Email oder Post. Telefonische Vereinbarungen erhalten Rechtsverbindlichkeit bei gegenseitig übereinstimmender Willensäusserung während dem Gespräch.Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass die aufgeführten Preise und Leistungen ein verbindliches Angebot darstellen und mit Zustimmung des Kunden durchAuftragserteilung, sofort die übereinstimmende Willensäusserung angenommen wird, und somit die Annahme des Auftrages/Angebotes erfolgt. Vorbehalten bleiben offensichtlich fehlerhaft publizierte Leistungen und Preise. Der Kunde hat Kenntnis und willigt ein, dass mit dem Email-Bestellvorgang nebst den persönlich eingetragenen Angaben die IP-Adresse zur Identifizierung mitgesandt werden. Dem Kunden gestehen wir freiwillig ein Rücktrittsrecht während 5 Tagen ab Auftragserteilung zu. Ein Rücktrittsgesuch kann telefonisch, schriftlich per Email oder Post erfolgen. 

Rücktritt vom Auftrag nach 5 Tagen

Bei einem Rücktritt vom Auftrag wird für unsere Aufwendungen folgendes verrechnet:

Rücktritt bis 6 Monate vor Auftragsbeginn =  30% der Auftragssumme

Rücktritt bis 2 Monate vor Auftragsbeginn =  50% der Auftragssumme

Rücktritt weniger als 2 Monate =  90% der Auftragssumme

Vertragsänderung- Anpassung

Der Kunde kann bis 1 Monat vor dem Liefertermin den Auftrag anpassen, das Datum steht auf der Auftragsbestätigung. Bei einer Vergrösserung 

des Auftragsvolumens bestehen keine Limiten, ist jedoch abhängig von der Verfügbarkeit (keine Garantie). Bei einer Reduktion des Auftrages darf um maximal 15% des Auftragsvolumens reduziert werden.

 

Mietdauer

Wird in der Auftragsbestätigung festgelegt.

 

Konditionen / Preise

Geschäftskunden welche im Handelsregister eingetragen sind,  erhalten nach dem Auftrag eine Rechnung, zahlbar innert 30 Tagen. 

Ein Erstauftrag von Geschäftskunden muss im Voraus bezahlt werden. Das erste Mahnscheiben ist kostenlos, ab dem 2. Mahnschreiben stellen wir eine Gebühr von CHF 10.-- in Rechnung.

Privatkunden erhalten die Rechnung zum Voraus, welche spätestens 5 Arbeitstage vor der Lieferung beglichen werden muss.

Wird der Auftrag nicht fristgerecht bezahlt, wird die Auslieferung und Montage nicht ausgeführt, jedoch bleibt die Summe für die reservierten Mietgegenstände gemäss Rubrik „Rücktritt vom Vertrag“ geschuldet und wird nachträglich eingefordert !

 

Reinigung

Die Reinigung der Mietartikel sind im Preis inbegriffen. Bei überdurchschnittlicher Verunreinigung behalten wir uns vor, dies separat und nach Aufwand zu verrechnen. Die Miet-Artikel dürfen nicht selber gewaschen oder gereinigt werden

 

Zustand Material

Beim Mietmaterial handelt es sich meist um gebrauchte Artikel, können jedoch auf  Wunsch vorher besichtigt werden. Reklamationen sind sofort nach Erhalt der Ware anzubringen. Fehlendes Material muss bei der Übergabe festgestellt werden. Der unterschriebene Lieferschein bestätigt uns den vollständigen Erhalt der Ware.

 

Lieferungen von Mobiliar

Für Lieferungen von Mobiliar oder schweren Gegenständen muss eine gute Zufahrt mit dem LW gewährleistet werden, alles rollbar sein 

und darf über keine Treppen führen. Andere Bedingungen müssen angegeben werden, um die Lieferkosten dem Mehraufwand anzupassen.

 

Rücknahme

Gelieferte Artikel sind im angelieferten Zustand (ohne Reinigung falls nicht anders vereinbart) zu retournieren. 

Der Rücknahmetermin ist einzuhalten und Verzögerungen durch höhere Gewalt müssen uns umgehend gemeldet werden.

 

Reparaturen, Beschädigungen, Verlust

Durch den Kunden verursachte Schäden werden zulasten des Kunden verrechnet. Bei kleineren Schäden wird die Reparatur nach effektivem Aufwand berechnet. Abhanden gekommenes oder defektes, zerstörtes Material, welches nicht mehr repariert werden kann (gilt auch für Artikel, welche nicht mehr gereinigt werden können), wird der Neupreis in Rechnung gestellt. Neupreise können jederzeit angefragt werden. 

Nach Annahme des Materials durch den Kunden (Lieferschein) ist dieser für sämtliche Schäden und Verluste haftbar.

Eigentum

Das von uns gelieferte Material bleibt unser Eigentum und kann weder veräussert, belehnt, noch verpfändet werden.

Das Material ist nicht gegen Diebstahl versichert, die Haftung liegt zu 100% beim Kunden

Haftungsausschluss 

Kann ein Auftrag durch höhere Gewalt wie Unfall, Sturm, Erdbeben oder andere Elementargewalten von Wedding & Events GmbH nicht ausgeführt werden, hat der Kunde das Recht auf die Rückzahlung der bereits geleisteten Anzahlung. Die bestellte Anzahl Produkte wird für den Kunden reserviert. Sollte die reservierte Anzahl durch eine unverschuldete Situation { Beschädigung oder Verlust ,verursacht durch den vorherigen Mieter ) nicht mehr lieferbar sein, hat der Kunde das Recht auf eine Rückzahlung und kann vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde hat aber in keinem der genannten Fälle Anspruch auf Ausfallentschädigungen oder ähnlichen Forderungen.

Gerichtstand

Gerichtsstand ist Zürich und es gilt das Schweizerische OR im Allgemeinen und über den Miet- und Werkvertrag.

Für Betreibungen halten wir uns an das Schuld-, Betreibung-, und Konkursgesetz.

Version 8 vom 01.01.2021

Logo T Neu.png

© 2021 by Wedding & Events GmbH - alle Rechte vorbehalten  | AGBs